Produkttest – WILIT® T12 12W dimmbare Tischlampe LED mit Schwanenhals

Die Lampe kam ordentlich verpackt in einem Karton mit Netzteil und Anleitung. Dabei war außerdem noch ein Schraubschlüssel zum Fixieren des Neigungswinkels und ein Tuch zum Stauwischen. Sehr gut. Der Aufbau klappt von selbst, da alles schon vorinstalliert ist. Mein erster Eindruck war sehr positiv, da die Lampe äußerst stabil gebaut ist. Da wackelt oder klappert nichts. Sie hat genau das richtige Gewicht, um sicher zu stehen. Ich habe die LED Tischlampe direkt eingeschaltet per Touch Pad auf der Hochglanzoberfläche. Die Helligkeit kann ich jetzt erhöhen oder senken, indem ich auf dem Toch Pad hoch oder runter streiche oder einfach den nächsten Punkt klicke. Ein Klick auf die Sonne startet die maximale Helligkeit. Das klappt sehr sehr gut und sie reagiert unmittelbar. Zum optimalen Ausleuchten meines Schreibtisches kann ich die Neigung an zwei Stellen verändern, einmal ganz unten am Ständer und einmal oben an der Birne, alles ist also sehr flexibel. Das Licht wirkt sehr angenehm, vorallem auch beim Lesen und die maximale Helligkeit ist richtig stark.

Was mir nicht ganz so gut gefällt, es das leider sehr kurze Kabel. Wenn man, wie ich, einen normal-großen Schreibtisch hat, muss man ein bisschen experimentieren, damit das passt. Ich habe das Licht gern von der Seite und nicht von vorn, so dass ich nicht direkt reinschaue. Eine Mehrfachsteckdose habe ich normalerweise hinter dem Schreibtisch an der Wand, wo sie weniger auffällt. Leider musste ich diese ganz nach vorn ziehen, damit das einigermaßen passt. Das Kabel von hinten über den Schreibtisch oder außen rum zu legen geht nur mit Verlängerung.

Abgesehen von dieser kleinen Schwäche die viele Lampen teilen ist es ein ausgezeichnetes Produkt, dass ich gerne weiterempfehle.IMG_4545 (Small)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.